18.04.22 Neuburg a. d. Donau Motorsport  
Auftaktsieg für Shaun Balfe/Adam Carroll im Audi R8 LMS in der British GT -  Jason Daskalos gewinnt ein Rennen in der GT America -  Erfolge für den Audi R8 LMS GT4 in Amerika, Frankreich und Großbritannien In der Rennserie British GT gelang Shaun Balfe und Adam Carroll der erste gemeinsame Erfolg in der GT3-Version des Audi R8 LMS. Auch in den USA feierte ein Audi-Privatteam einen Sieg, während die GT4-Version Siege in Amerika und Großbritannien erzielte und für ein gutes Auftaktwochenende in Frankreich sorgte. Audi R8 LMS GT3 Auftaktsieg und Tabellenführung: Balfe Motorsport lieferte sich beim Saisonstart der British GT einen sehenswerten sportlichen Wettkampf im ersten Rennen. Shaun Balfe war im Audi R8 LMS in Oulton Park von Platz eins gestartet, fand sich jedoch nach einer hektischen Anfangsphase am Ende der ersten Runde nur an sechster Stelle wieder. Wegen Boxenstoppstrafen für mehrere Gegner übernahm Balfes Teamkollege Adam Carroll nach dem Fahrerwechsel die Führung. Gegen Rennende geriet er unter Druck von Jules Gounon. Kurzzeitig setzte sich der Franzose neben den nordirischen Audi-Privatfahrer, der mit einem mutigen Manöver dagegenhielt und nach einer Rennstunde mit 0,455 Sekunden Vorsprung gewann. Nach Platz sechs im zweiten Rennen liegen Adam Carroll und Shaun Balfe an der Tabellenspitze fünf Zähler vor Jules Gounon/Ian Loggie.  Erfolge im amerikanischen Clubsport: Jason Daskalos kehrte von der zweiten Veranstaltung der Rennserie GT America presented by AWS mit zwei Pokalen zurück. Das erste 40-Minuten-Rennen in Sonoma gewann der Audi-Kunde im R8 LMS nach einem langen Zweikampf mit Mercedes-Fahrer George Kurtz mit 0,152 Sekunden Vorsprung. Im zweiten Rennen musste sich Daskalos als Zweiter um 5,6 Sekunden geschlagen geben. Audi R8 LMS GT4 Trotz Strafe ganz vorn: Steller Motorsport erlebte einen denkwürdigen Auftakt zur British GT. Das Privatteam war im Audi R8 LMS GT4 von der Pole-Position seiner Klasse ins erste Rennen in Oulton Park gestartet. Nachdem Richard Williams zum Fahrerwechsel gekommen war und an Sennan Fielding übergeben hatte, urteilten die Rennkommissare, dass der Boxenstopp sechs Sekunden zu kurz gedauert habe und erteilten eine Stop-und-Go-Strafe. Mehrere weitere Teilnehmer erhielten aus ähnlichen Gründen ebenfalls Strafen. Fielding überholte dennoch anschließend den führenden Porsche und gewann das Rennen mit fünf Sekunden Vorsprung. Im zweiten Rennen waren die Audi-Privatfahrer die drittbeste GT4-Mannschaft im Feld und führen die Tabelle nun mit fünf Punkten Vorsprung an. Klassensieg in Kalifornien: Steve Dinan gelang im Audi R8 LMS GT4 in der Rennserie GT America presented by AWS in Sonoma sein erster Klassenerfolg. In der mit 20 Teilnehmern stark besetzten GT4-Kategorie ging der Sieg im ersten Rennen an das Team CarBahn with Peregrine Racing, nachdem drei anderen Teilnehmer wegen Frühstarts Strafen erhielten und entsprechend auf die Plätze fünf bis sieben zurückfielen. Kluge Fahrt in Nogaro: Für Saintéloc Racing begann die Saison 2022 in der FFSA GT4 France mit zwei wertvollen Ergebnissen in den Punkten. Der Audi R8 LMS GT4 von Roee Meyuhas und Erwan Bastard war auf dem Kurs von Nogaro von Platz 1 ins erste Rennen gestartet. Beide Piloten gingen im sportlichen Wettkampf um Gesamtpositionen kein Risiko ein und konzentrierten sich stattdessen auf den Sieg im Silver Cup. Als zweites Auto in der Gesamtwertung sammelte der Audi Nummer 14 volle Punktzahl in seiner Klasse. Im zweiten 60-Minuten-Rennen am Ostermontag genügte dem Fahrerduo Platz fünf, um die zweite Tabellenposition zu belegen. In der Silver-Cup-Tabellenwertung haben sie nur zwei Punkten Rückstand auf die Spitze. Das Audi-Kundenteam CSA Racing blickt ebenfalls auf einen zweiten Tabellenrang: Arno Santamato und Rodolphe Wallgren liegen mit einem weiteren Audi R8 LMS GT4 in der Pro-Am-Wertung nach zwei zweiten Klassenplätzen in Verfolgerposition. Termine der nächsten Woche 21.–24.04. Monza (I), 1. Lauf Campionato Italiano GT Sprint 
21.–24.04. Monza (I), 1. Lauf TCR Italy
22.–24.04. Oschersleben (D), 1. Lauf ADAC GT Masters
22.–24.04. Oschersleben (D), 1. Lauf ADAC TCR Germany
22.–24.04. Hockenheim (D), 2. Lauf Spezial Tourenwagen Trophy
22.–24.04. Spa (B), 3. Lauf 24H Series
23.04. Nürburgring (D), 2. Lauf Nürburgring Langstrecken-Serie  

Copyright: SRO / TWENTY-ONE CREATION – Jules Benichou