Nicht nur die Tenniswelt schaut seit Anfang März diesen Jahres gebannt auf einen der spektakulärsten Gerichtsprozesse in London. Der einstige Tennisstar steht vor seinem ganz persönlichen Ruin. Nicht nur monetär scheint er am Ende zu sein. Auch psychisch ist er nun ganz auf dem Court aufgeschlagen. Die für ihre harten Urteile berüchtigte Richterin namens Deborah Taylor schickt ihn für 2 Jahre und sechs Monaten in den Knast. Und das Ganze ohne Bewährung. Man kann nun natürlich der Meinung sein, dass er diese harte Behandlung nicht verdient hat. Dennoch hat Becker seit vielen Jahren zahlreiche rote Linien überschritten und geltende Gesetze nicht für sich gelten lassen, was sich letztlich nun für ihn gerächt hat. Auch er steht nicht über den Gesetzen, nur weil er in früheren Jahren eine Art deutscher Volksheld war. Helden stürzen meist ganz tief, so auch nun Boris, ehemalige Nummer eins der Tennisweltrangliste und jüngster Wimbledonsieger aller Zeiten. Symbolfoto/Text: Michael Ruckle – Media De Luxe